28. August 2020 Online-Kultursalon: „Neue“ chinesische Volksmusik

Online-Kultursalon

„Neue“ chinesische Volksmusik 新民乐

28. August 2020, 19:00, Online per Zoom

In der globalisierten Gegenwart wurde die „neue chinesische Volksmusik“ oft von vielen chinesischen Künstlerinnen und Künstlern thematisiert. Wie chinesische Volksmusik mit westlicher Musik besser verknüpft und für die Zuschauer der modernen Gesellschaft angepasst werden sollte war Gegenstand vieler Diskussionen. So haben immer mehr Künstlerinnen und Künstler auf Basis der chinesischen Volksmusik viele beeindruckende und moderne Musikstücke geschaffen.

In diesem digitalen Kultursalon am 28. August 2020 können sie sowohl die „traditionell chinesische Volksmusik“ als auch die „neue chinesische Volksmusik“ genießen. Dazu wird Ihnen unsere Sprachlehrerin und Musikerin Frau Qian Wu-Löhr auf der Pipa (chinesisch: 琵琶, Pinyin: pí pá) chinesische Musikstücke vorstellen und Sie über den kulturellen Hintergrund informieren.

Sie haben natürlich auch die Möglichkeit im Kultursalon Fragen an die Musikerin zu stellen, um so aktiv teilnehmen zu können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung per E-Mail an info@konfuzius-paderborn.de. Nach Anmeldungseingang senden wir Ihnen die Zugangsdaten für die Zoom-App zu.

Qian WU-LÖHR ist unsere neue Volontärin und Sprachlehrerin am Konfuzius Institut Paderborn. Sie kommt aus der chinesische Provinz Anhui, hat in China Musikpädagogik und das traditionell chinesische Instrument Pipa studiert. Bei der Eröffnungsfeier der chinesischen Kulturtage Paderborn 2019 konnten die Zuschauer schon ihre Kunst mit der Pipa bewundern.

Vorschau auf die chinesische Musik