Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/10/d668434151/htdocs/wordpress/wp-content/plugins/thinkup-panels/inc/styles-admin.php on line 392
Leistungsübersicht

Leistungsübersicht

  • Das Portfolio <br> für den Businessbereich

Wer in China privat oder beruflich erfolgreich sein will, sollte sich intensiv mit der Kultur der Chinesen beschäftigen. Andere Verhaltensweisen und Denkstrukturen erfordern kulturelle Sensibilität . Wer aus Unwissenheit falsch oder unangemessen reagiert, kann von seinem Gegenüber negativ verstanden werden.

Nicht wenige westliche Firmen haben durch schlechte Vorbereitung bei ihren Geschäftstätigkeiten in China viel Lehrgeld bezahlen müssen.

Das Konfuzius Institut Paderborn bietet Beratungsdienstleistungen rund um die Geschäftsbeziehungen zwischen Deutschland und China und vermittelt für Sie passende Geschäftskontakte in Wirtschaft und Politik.

Welche Auswirkungen haben kulturelle Unterschiede auf die  Kommunikation?

Missverständnisse in der Kommunikation können gravierende Auswirkungen auf die Zusammenarbeit in Unternehmen haben. Besonders, wenn sprachliche und kulturelle Barrieren zusätzlich Missverständnisse begünstigen, kann das zu einer ernsthaften Störung der Arbeitsabläufe kommen.

Die Wichtigkeit guter Kommunikation ist allgemein anerkannt. Um sie zu lernen, gibt es unzählige Angebote von Kommunikationskursen und Kommunikationsberatern, die sich darauf spezialisiert haben. Eine Vielzahl der inländischen Kommunikationsschulungen kann allerdings nicht die Filter- und Interpretationswirkung der chinesischen Kultur vermitteln, weil sie diese nicht konkret selbst erfahren hat, und sich deshalb mit allgemein gültigen Fakten der Kommunikationstheorie begnügen muss.

Hier sind unsere Experten des Konfuzius Institutes Paderborn gefragt, die genau diese Interkulturelle Kommunikation vor Ort über Jahre erfahren haben und heute Ihre Erfahrungen im Vorträgen und Workshops vermitteln.

Kontakt

Verhandlungen führen funktioniert mit Chinesen anders

In der Volksrepublik China sprechen zahlreiche Manager Englisch. Man sollte sich aber nicht darauf verlassen, Verhandlungen tatsächlich auf Englisch zu führen. So beherrschen zwar viele Chinesen der jungen Generation die Sprache, doch sind die älteren Geschäftspartner, die vielfach die Entscheider sind, der englischen Sprache nur selten mächtig.

Weiter zu beachten ist folgendes: China ist nicht China. Die Volksrepublik ist eine Welt für sich mit über 4000 Jahre alter Geschichte, verschiedenen Sprachen und Dialekten sowie stark unterschiedlichen sozialen Rahmenbedingungen und Verhaltensweisen.

Ebenso lieben die Chinesen das Detail. Selbst wenn alles minutiös abgemacht scheint, kann es sich immer noch herausstellen, dass man den falschen Gesprächspartner hatte.

Genau hier möchte Ihnen das Konfuzius Institut Paderborn ein professioneller Ansprechpartner sein, um Ihnen die für Sie passende und zielgerichtete Verhandlungsvorgabe mit auf den Weg geben.

Ein kleiner Auszug der Möglichkeiten, auf was bei Verhandlungen mit Chinesen geachtet werden sollte:

Relevante Verhandlungsaspekte
  • Beteiligte Personen in der Verhandlung
  • Rollenfestlegungen und Absprachen
  • Die Rolle der Behörden
  • Vertragsverständnis der Chinesen
  • Umgang mit Dolmetschern
  • Etikette bei Banketten
  • Betreuung chinesischer Delegationen in Deutschland
  Sondierungsphase
  • Aufwärmphase zur Informationsgewinnung nutzen
  • Small Talk is big Talk!
  • Gemeinsamkeiten herausstellen
  • Langfristigkeit betonen
  • Beim Umkreisen nach Schwachstellen suchen
  • Kritische Aspekte vermeiden, Harmonie herausstellen
  Strategische Elemente
  • Keine Begehrlichkeit zeigen
  • Zuhören und detaillierte Fragen stellen
  • Frühe Positionierung vermeiden
  • Scheinpositionen sind erlaubt
  • Hartnäckigkeit (nicht Härte!) zahlt sich aus
  • Hauptanliegen und Killerkriterien eher ans Ende stellen
  Abwehr- und Konfliktstrategien
  • Übergehen, Themenwechsel oder Schweigen
  • Konditionieren: Machen wir gerne, wenn ...
  • Verschiebungen: Interner Diskussionsbedarf ...
  • Zuständigkeit  abwehren: Interne Regelungen, Kunden...
  • Bei Disharmonie „Auszeit“ vorschlagen
  • Bei Streit höhere Hierarchieebene einschalten

Kontakt

Viele Menschen träumen davon, für einige Zeit im Ausland zu arbeiten - nicht zuletzt aus Karrieregründen. Interkulturelle Kompetenz und gute Sprachkenntnisse sind in den Bewerbungen der Expats (Expatriates) gern gesehen.

So ist es auch hier in Deutschland: Immer mehr Deutsche möchten gerne für einige Jahre im Ausland arbeiten, da ist Volksrepublik China aktuell sehr interessant. Junge Mitarbeiter in Unternehmen möchten ihren Lebenslauf und Erfahrungsschatz ausbauen, langjährige Mitarbeiter suchen eine neue Herausforderung im Ausland. Zahlreiche deutsche Expats, mit oder ohne Familie, auch hier aus der Region, zieht es jedes Jahr nach China. Das Konfuzius Institut möchte nicht nur den Expat selbst vorzubereiten, was vor und bei einem Aufenthalt mit Kind und Kegel im Reich der Mitte zu beachten ist, sondern auch das Unternehmen und deren Personalabteilung.

Die meisten Personalabteilungen erledigen Entsendungsmandate eher nebenbei. Da es zumeist an Kapazität und Erfahrung mangelt, werden die Auslandseinsätze der Mitarbeiter schlecht begleitet - die Expats stehen dann mit ihren Problemen allein da.

Viele Schwierigkeiten können durch eine richtige Vorbereitung vermieden werden. Die Sprache und Kultur steht bei der Chinavorbereitung immer noch ganz oben auf der Liste. Wenigstens einige Wörter und Phrasen Chinesisch solle man kennen, damit der Umgang im Alltag nicht zu sehr verunsichert. In Bezug auf die Kultur ist es hilfreich, sich über den chinesischen Alltag zu erkundigen, die größten Fettnäpfchen auszuschließen …

Wir freuen uns Sie zu unterstützen: Hilfestellungen zu geben, Entsendungsverträge für beide Seiten optimal auszuarbeiten, Sprachlich und kulturell zu schulen …  Das Konfuzius Institut Paderborn freut sich auf Sie, als Expat, als Expat-Familienmitglied oder als Entsendungsunternehmen!

Kontakt