Rückblick der Veranstaltung “Die Chemie stimmt.”

  • Die Chemie stimmt.
  • Herr Pelz
  • Prof. Dr.</br>Kohse-Höinghaus
  • Prof. Dr.</br>Bremser
  • Prof. Dr.</br>Bauer

"Die Chemie stimmt"

Die Vorträge der drei Chemieprofessorin/en über ihre Erfahrung zur forschungsorientierten Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China.

Dienstag, 30. Januar 2018

Prof. Dr. Katharina Kohse-Höinghaus (Universität Bielefeld)
Impressionen zur Deutsch-Chinesischen Zusammenarbeit in der Verbrennungs- und Energieforschung

Prof. Dr. Wolfgang Bremser (Universität Paderborn)
Chinesische Geschwindigkeit und Deutsche Perfektion - Wie lässt sich damit eine gemeinsame Universität gründen?

Prof. Dr. Matthias Bauer (Universität Paderborn)
Begeisterung und Forscherideale - Wie sind die Erwartungen von Forschern an gemeinsame Chinesisch-Deutsche Institutionen?

leitet seit 1994 einen Lehrstuhl für Physikalische Chemie an der Universität Bielefeld. Sie ist Mitglied in der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und Mitglied im Wissenschaftsrat. 2015 wurde sie in die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) gewählt.

Nachdem sie 2016 bereits den Preis für internationale Zusammenarbeit der Chinesischen Akademie der Wissenschaften erhalten hatte, wurde Katharina Kohse-Höinghaus im Oktober 2016 von der chinesischen Regierung mit dem chinesischen Freundschaftspreis für internationale Experten geehrt, und im Januar 2017 wurde sie mit dem höchstem Preis für internationale Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie von der Chinesischen Staatsregierung ausgezeichnet. Sie begleitet die chinesische Forschung zu Verbrennungsforschung seit mehr als zwölf Jahren, unter anderem als Ehrenprofessorin oder Beiratsmitglied von drei chinesischen Universitäten.